E-Mobilität

Wir bauen Ladeinfrastruktur aus

Für die Mobilitätswende und mehr Elektro-Mobilität in Velbert.

Mehr erfahren

Fördermittel

Mehrere Programme unterstützen emissionsarme Mobilität.

Mehr erfahren

Ladestationen in Velbert

Schon an 3 Stationen im Velberter Stadtgebiet können Sie Ihr Elektrofahrzeug aufladen.

Alle Stationen

Ladelösungen für zu Hause

Ihre Stromtankstelle, durch unseren Ökostrom mit besonders guter ökologischer Gesamtbilanz.

Mehr erfahren

Die Stadtwerke Velbert bauen ihr eigenes öffentliches Ladenetz aus

Ein kommunaler Energieversorger liefert Infrastruktur. Auch in Sachen Elektromobilität nehmen wir uns dieser Herausforderung gerne an.

Daher hat es sich die Stadtwerke Velbert zur Aufgabe gemacht, im Velberter Stadtgebiet einen kontinuierlichen Ausbau eines Ladesäulennetzes voranzutreiben. Die Auswahl der technischen Ladelösung ist bereits erfolgt und erfolgreich getestet. Lediglich die Auswahl von Standorten mit den passenden Rahmenbedingungen ist noch eine gewisse Herausforderung.

Lesen Sie hier unsere Pressemitteilung zum Start der Ladesäulen-Offensive.

Fuhrpark mit 11 Elektrofahrzeugen – Tendenz steigend

Wir haben die Mehrwerte des alternativen und emissionsfreien Antriebs erkannt und setzen bereits seit 2015 konsequent auf den Elektroantrieb. 

Bei Neuanschaffungen werden die konventionellen Verbrenner durch Elektro- oder Hybridantriebe ersetzt. Auch die dazu erforderliche Ladeinfrastruktur haben wir dadurch ausgiebig testen können, von der klassischen Garagen-Wallbox bis zur Parkplatz-Ladesäule. Dank 100% Grünstrom-Versorgung der Stadtwerke setzen wir unsere Elektro-Fahrzeuge besonders klimafreundlich ein.

Ladestationen in Velbert

10 Ladesäulen für 2019 geplant

Es ist geplant, noch im nächsten Jahr 10 weitere Ladestationen für E-Autos im Velberter Stadtgebiet zu errichten.

Bereits in der Umsetzung befinden sich die Standorte Rathausplatz, Parkplatz Markt Neviges und Marktplatz Langenberg.
Als weitere Ausbau-Standorte sind Oststraße/Am weißen Stein, Kirchstraße (Kirchplatz) und Pilgerparkplatz (Schloss Hardenberg) geplant.

Haben Sie eine Idee für einen öffentlichen Ladestandort?
Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und wir prüfen eine Machbarkeit!

Die bereits realisierten öffentlichen Ladesäulen finden Sie in der Karte.


So nutzen Sie unsere Ladesäulen

Die Nutzung unserer Ladesäulen ist ganz leicht:

  1. Falls noch nicht vorhanden laden Sie sich eine beliebige QR-Code-App auf Ihr Smartphone. Scannen Sie den QR-Code, der auf der Ladesäule über der Steckdose angebracht ist. Sie werden auf eine Website weitergeleitet.
  2. Geben Sie Ihre Daten und Ihr Bezahlmedium auf der Website ein. Nach erfolgreicher Registrierung befolgen Sie bitte die Anweisungen. Sie können von dort aus den Ladevorgang starten und beenden.
  3. Sobald Sie sich registriert haben, beachten Sie auch die Anweisungen im Display der Ladesäule. Schließen Sie Ihr Auto mit Ihrem Ladekabel an die Ladesäule an. Ihr Auto wird nun geladen. Verriegeln Sie es zur Sicherheit.
  4. Der Ladevorgang ist beendet? Scannen Sie den QR-Code noch einmal zum Abmelden. Entriegeln Sie ihr Auto, lösen Sie Ihr Ladekabel und verstauen Sie es.


Die Anleitung finden Sie hier auch als PDF zum Download.

 

Ladelösungen für Ihr Eigenheim

Wir arbeiten derzeit an einem umfassenden Angebot für Ihre Stromtankstelle zu Hause.  

In Kürze finden Sie hier Wallboxen mit Installationsservice durch unsere Techniker, Kauf- und Pachtangebote und natürlich die passenden Tarife für stromBERT GRÜN, unseren 100% zertifizierten Ökostrom. 

Freuen Sie sich auf erstklassige Ladelösungen:

  • Laden bis 22kW
  • Single- oder Twindose (eine oder zwei Ladepunkte)
  • Angeschlagenes Kabel oder nur Steckdose
  • Mit oder ohne Steele
  • Typ 2-Stecker
  • Indoor und outdoor möglich


Wenn wir Sie auf dem Laufenden halten sollen, schicken Sie uns einfach eine kurze Nachricht über das Formular auf dieser Seite. 

Wallbox eMH1

Unsere eMH1 ist die kleine Wallbox für den privaten und halböffentlichen Bereich. Mit ihrer hohen Ladeleistung kann sie jedes Fahrzeug sicher und schnell laden und ist auch für den Außenbereich sehr gut geeignet.

Wallbox eMH3

Die eMH3 Single verfügt über einen Ladepunkt mit einer Ladeleistung von 22 kW in Kabel- und Steckdosenvarianten. Die eMH3 Twin ist die perfekte Wallbox für Hotel und Firmenparkplätze oder Parkhäuser, da sie über zwei Ladepunkte mit je 22 kW verfügt.

 

Fördermittel

Lade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge

Mit dem Programm "progres.nrw" fördert das Land NRW die Anschaffung von z.B. Wallboxen mit bis zu 50% der Kosten bis maximal 1.000€. Voraussetzung: Es wird mit Ökostrom (wie unserem stromBERT GRÜN) oder mit vor Ort erzeugtem regenerativem Strom geladen.

Zum Förderprogramm

Elektrische
Lastenfahrräder

Wenn Sie in einer der Städte wohnen, die offiziell wegen NO2-Grenzwertüberschreitung gelistet sind (hier finden Sie die Liste), können Sie als Privatnutzer bis zu 30% der Anschaffungskosten des Rades bis max. 1.000 € beantragen. 

Zum Förderprogramm

BAFA-
Umweltbonus

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zahlt für Elektroautos (vollelektrisch, Plug-In und Brennstoffzelle) einen Umweltbonus zwischen 3.000 und 4.000 €. Das geförderte Fahrzeug muss auf der Liste des BAFA stehen und darf als Basismodell nicht über 60.000 € kosten.

Zum Förderprogramm

Kredit der NRW.BANK

Für Freiberufler, Existenzgründer und Unternehmen bietet die NRW.BANK zinsgünstige Darlehen an, die für verschiedene Investitionen im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energien genutzt werden können. Auch der Erwerb (kein Leasing) von Elektrofahrzeugen wird gefördert.

Zum Förderprogramm

Energieeffizienz-Förderung der KfW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau bietet ein Förderprogramm, bei dem es vor allem um CO2-Einsparungen durch die Sanierung von Gebäuden geht. Aber auch dieses Programm fördert Wallboxen und Lade-Infrastruktur. Warum also nicht gleich etwas größer denken?

Zum Förderprogramm

Steuerliche
Förderung

Elektrofahrzeuge sind 10 Jahre lang von der KFZ-Steuer befreit und auch danach fällt nur die Hälfte der regulären Steuern an. Außerdem gibt es Vorteile für Selbständige, die ein Elektrofahrzeug ab 2019 nicht wie ein konventionelles Auto mit 1% sondern nur noch mit 0,5% versteuern müssen.

Weitere Infos