Trinkwasser: Chlorung erfolgreich

Aktuelle Proben haben ergeben, dass keine Bakterien (Pseudomonas aeruginosa) mehr im Trinkwasserverteilungsnetz nachgewiesen werden können.

Die Desinfektion des Wassers wird aber noch eine Zeitlang aufrecht gehalten, bis die weiteren Untersuchungen zur möglichen Ursache abgeschlossen sind und weitere Beprobungen die Ergebnisse bestätigen.

Unabhängig von der aktuellen Situation wird seitens der Stadtwerke grundsätzlich daran erinnert – vor allem nach längerer Abwesenheit – die Leitungen vor der Nutzung des Wassers durchzuspülen.