Laden leicht gemacht: die Stadtwerke Velbert haben eine eigene Ladekarte für E-Autos

Ob europäische Mobilitätswoche oder IAA Mobility 2021: E-Mobilität ist das Thema der Stunde. Die Stadtwerke Velbert setzen seit 2018 auf den Ausbau der Ladeinfrastruktur. LadeBERT – die neue Ladekarte der Stadtwerke in Sachen E-Mobilität erleichtert nun auch den Ladevorgang. Nicht nur in Velbert, sondern in ganz Europa kann die Karte zum unkomplizierten Laden eingesetzt werden.

10.000 Ladepunkte in Deutschland und 140.000 Ladepunkte Europaweit

So viele Lademöglichkeiten stehen den zukünftigen Inhabern von LadeBERT, der Ladekarte der Stadtwerke Velbert, zur Verfügung. Als Partner von ladenetz.de haben sich die Stadtwerke einem der größten Ladenetze innerhalb Deutschlands und Europa angeschlossen. Und der Verbund wächst stetig weiter: Immer mehr Kooperationen sorgern für grenzenloses Laden europaweit. So wird nicht nur der Alltag mit einem E-Fahrzeug unkomplizierter, sondern auch der Urlaub. 

LadeBERT online oder im Kundencenter bestellen

Ab 38 Cent die Kilowattstunde können E-Fahrzeuge im Ladenetz der Stadtwerke geladen werden. Die monatliche Gebühr pro Karte beträgt nur 3,90 Euro. Bestellt werden kann die Karte online auf www.stadtwerke-velbert/e-mobilitaet.de oder direkt im Kundencenter der Stadtwerke, in der Friedrichstraße 168. Die Karte ist für alle Bürgerinnen und Bürger gedacht: Wer die Ladekarte nutzen möchte, muss kein Kunde der Stadtwerke Velbert sein.

Von 17 auf 46: 29 neue Ladesäulen in Velbert

„In diesem Jahr haben wir die Ladeinfrastruktur in Velbert deutlich verdichtet“, erläutert Bert Gruber, Kaufmännischer Leiter der Stadtwerke Velbert. Die Anzahl der Ladesäulen in Velbert wurde fast verdreifacht von 17 auf 46 Ladesäulen. „Unsere Planungen zur Errichtung der Ladeinfrastruktur sind für dieses Jahr erst einmal abgeschlossen. Wir haben eine gute Basis für Velbert geschaffen. Jetzt beobachten wir die Entwicklung der Zulassung von neuen E-Fahrzeugen und werden entsprechend handeln. E-Mobilität ist für uns ein großes Thema: Den Bürgerinnen und Bürgern Velberts wollen wir die Umstellung auf ein E-Fahrzeug so leicht wie möglich machen. Mit guten Angeboten für das Laden Zuhause, einem großen Ladenetz in Velbert und der Möglichkeit, überall unterwegs günstig Strom zu tanken.“ 

Eine der 46 Ladesäulen ist auf dem Parkplatz des Netzballverein e.V 1898 Velbert entstanden. Für den Ausbau der Ladeinfrastruktur haben die Stadwerke öffentliche Plätze gewählt, die an den Standorten des täglichen Lebens stattfinden, wie beispielsweise dem Vereinsleben in Velbert. Auch an der Ladesäule am Netzballverein kann künftig mit der Ladekarte der Stadtwerke Strom getankt werden. 

„Wir haben eine Zunahme von E-Autos unserer Mitglieder und Gäste festgestellt, so dass wir mit der Bereitstellung von zwei Ladestellplätzen durch die Stadtwerke Velbert diese Zukunftsentwicklung unterstützen wollen - auch natürlich für E-Autohalter aus dem Wohngebiet Am Kostenberg und darüber hinaus“, so Klaus Jaeger, Stellvertretender Vorsitzender Netzballverein e.V. 1898 Velbert.