Großtransformator wird zur Revision gefahren

Mit vereinter Kraft wurde einer unserer Großtransformatoren (kurz Trafo) aus dem Umspannwerk an der Langenberger Straße zur Revision gefahren – ca. 84 Tonnen wurden hierfür in Bewegung gesetzt.

Aber was ist überhaupt ein Trafo und aus welchem Grund muss er zur Revision ?


Ein Trafo ist ein Spannungswandler.
Dieser Trafo wandelt eine Spannung von 110.000 Volt in eine Spannung von 10.000 Volt um. In Fachkreisen sagt man auch: Der Trafo spannt um - deshalb nennt man ihn Umspanner.
Nach einigen Jahren beginnen sich die Isolierung und das Isolieröl in dem Trafo zu verändern. Diese Veränderungen werden überwacht und ab einem gewissen Veränderungsgrad ist dann eine Revision erforderlich. Wie bei fast allen elektrischen Geräten hängt dieser Zeitpunkt von der Belastung und der Betriebszeit ab. Der Trafo wird dann abgebaut und ins Trafowerk gebracht.
Dort werden das Isolieröl und die anderen Isolierungen getauscht, die Wicklungen der Feld- und der Induktionsspulen, sowie die Dynamobleche der Eisenkerne in Augenschein genommen und evtl. Instandgesetzt und das Gehäuse aufgearbeitet.