Einladung Pressetermin: Straka 3D Lasertechnik und Stadtwerke Velbert weihen erste elektrische Ladesäule für Firmen-Fuhrpark ein

Umweltschutz und wirtschaftliches Wachstum – mit Hilfe von E-Mobilität bei Straka 3D Lasertechnik kein Gegensatz, sondern ein gut funktionierendes Zusammenspiel. Ein Konzept für die Zukunft, da sind sich alle Beteiligten einig.

Am 5. Juni um 11 Uhr weihen Straka 3D Lasertechnik und die Stadtwerke Velbert die erste E-Ladesäule für den Fuhrpark des Unternehmens ein. Straka 3D Lasertechnik ist der erste Kunde in Sachen E-Mobiltät für die Stadtwerke Velbert.

"Wir freuen uns über das verstärkte Interesse unserer Geschäftskunden rund um das Thema E-Mobilität und möchten mit unserer Dienstleistung einen aktiven Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstosses leisten" so Bert Gruber, Vertriebsleiter der Stadtwerke Velbert. Bärbel Scheffels von Straka 3D Lasertechnik hat das Konzept von Beginn an überzeugt: "Wir schützen unsere Umwelt und machen uns unabhängig von schwankenden Benzinpreisen – das gefällt uns".

Mit ihren 30 Mitarbeitern ist die Straka 3D Lasertechnik eine der tragenden Säulen des Velberter Mittelstands und nimmt nun in Sachen Umweltschutz eine Vorbildfunktion ein.

Sie haben bei dem Pressetermin am 5. Juni die Möglichkeit, Fotos zu machen und Fragen zu der Nutzung und Funktionalität der E-Ladesäule an Straka 3D Lasertechnik sowie die Stadtwerke Velbert zu stellen. Natürlich können wir dann auch über die weiteren Ausbaupläne der E-Mobilität in Velbert sprechen.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme kurz an:
Stadtwerke Velbert GmbH
Yasmin Armbruster
presse(at)stwvelbert.de
Tel.: 02051 988-601

Termin: 5. Juni 2018, 11 Uhr, auf dem Gelände von Straka 3D-Lasertechnik, Am Rosenhügel 16, 42553 Velbert