Stadtwerke Velbert warnen vor betrügerischen Haustürgeschäften

Wieder ist festgestellt worden, dass Drückerkolonnen in Velbert unterwegs sind. Hinweise aus der Bevölkerung besagen in diesem Fall, dass angebliche Mitarbeiter der Stadtwerke Velbert im Zuge des Glasfaserausbaus an den Haustüren unterwegs wären, um Verträge zu verkaufen und zudem Technik-Checks in den Wohnungen vorzunehmen.

„Gestern erhielten wir erste Hinweise von Kunden, die von den Drückerkolonnen berichten“, erläutert Bert Gruber, Leiter Vertrieb der Stadtwerke Velbert. „Viele sind verunsichert, ob es sich um Angestellte der Stadtwerke Velbert handeln könnte. Dies ist nicht der Fall, wir haben keine Mitarbeiter diesbezüglich im Einsatz.“ Die Personen geben vor, in den Wohnungen die Telekommunikationstechnik prüfen zu müssen. „Bitte lassen Sie die Personen nicht in Ihre Wohnung.“

Die Stadtwerke Velbert betreiben selbst keine Haustürgeschäfte und raten klar von diesen ab. Dies gilt für alle Strom- und Gasprodukte, aber auch für das neu geplante Glasfasernetz für Velbert. Vielmehr bitten die Stadtwerke ihre Kunden, sich bei jeglichen derart verdächtigen Aktivitäten an die Stadtwerke zu wenden und diese zu informieren. Nur so können betrügerische Machenschaften im Sinne der Velberter Bürger schnellstmöglich unterbunden werden.